Loading...

Aktuelles

Aktuelles2021-02-18T18:11:24+01:00

Schokolade – ein Geschenk der Götter

Einen wunderschön gemütlichen Nachmittag haben die Teilnehmer am 9. April 2022 bei Gerlinde Stremme in Korbach verbracht. Zu interessanten Informationen über den Anbau von Kakao, über die Wege, die die Kakaobohnen unter anderem in Richtung Europa geführt haben, bis zu den fürstlichen Höfen, wo das Kakaogetränk bei den adeligen Klassen in Mode kam, hat uns Gerlinde Stremme liebevoll vorbereitete Schokoladesorten probieren lassen und erklärt, warum die Schokolade eine lange Karriere als Arznei, Zahlungsmittel und königliche Lieblingsspeise hinter sich hat.

Alle die dort waren wissen nun ganz sicher die wohltuenden Kräfte der Schokolade zu nutzen und diese mit Leib und Seele zu genießen.

April 24th, 2022|

5. März 2022 Knospenwanderung

Für Samstag den 5. März hatte der Verein zu einer Knospenwanderung am Edersee mit Nationalparkführerin Rita Wilhelmi eingeladen. Es wurde eine kurzweilige, sehr interessante Führung, bei der die Teilnehmer viel interessantes über Baumknospenbestimmung, Knospenstellungen und allgemein über Bäume und ihre Lebensräume erfahren konnten.

 

Teilnehmer
March 6th, 2022|

Abschied aus dem Vorstand

Dr. Sigrun Machemer-Röhnisch ist nun nach mehr als 17 Jahren aus dem Vorstand des Vereins ausgeschieden. In der Vorstandssitzung am 12. Februar dankten ihr die Vorstandmitglieder für Ihre langjährige Tätigkeit und überreichten ein Blumen- und Buchgeschenk.

Der Verein Kräuterpädagogik in Westfalen e.V. wurde im Jahr 2004 von einigen von der NUA zertifizierten Kräuterpädagogen in Hallenberg gegründet. Zum Gründungsteam gehörte damals auch Dr. Sigrun Machemer-Röhnisch. Sie hat viele Jahre die Kräuterpädagogische Schulung „Wildkräuter- und Heilpflanzenpädagogik“ gestaltet, die alle zwei Jahre in Hallenberg mit Unterstützung der VHS Winterberg stattfindet. Mehrere Kurse hat sie selbst geleitet und Kontakte zu bekannten und angesehenen Dozenten und Dozentinnen vermittelt.

Mit Hilfe der LEADER-Förderung im ländlichen Raum hat sie 2006/2007 zusammen mit Ihrem Mann Prof. Dr. rer. nat. Hans Machemer alle Schritte unternommen um in Hallenberg den kleinen originellen Kräutergarten, das “Kräuter-Kümpchen”, anlegen zu können. Dieser Kräutergarten wird als Projekt des Vereins Kräuterpädagogik in Westfalen e.V. von ehrenamtlichen Helfern gepflegt.

Der Herzenswunsch von Dr. Sigrun Machemer-Röhnisch ist, dass auch in Zukunft die Schulungskurse „Wildkräuter- und Heilpflanzenpädagogik“ gut besucht werden und das Verständnis für biologische und ökologische Zusammenhänge gefördert, unsere Kulturlandschaft geschätzt wird und die Pflege regionaltypischer Sitten und Bräuche im Umgang mit Kräutern gepflegt werden.

 

 

 

March 6th, 2022|

Vortrag: “Rettet den Boden”

Warum wir um das Leben unter unseren Füßen kämpfen müssen

Erfreulicherweise sind zu dem Vortrag von Florian Schwinn am 19.11.2021 im Kump in Hallenberg viele Interessierte erschienen. Das zeigt, dass das Thema bei vielen angekommen ist und dass die Rettung des Bodens nicht unmöglich ist. Es macht schon nachdenklich zu hören, wie wenig landwirtschaftlich nutzbare Fläche die Erde hat und in welchem Zustand diese ist. Trotzdem wird weltweit weiter mit viel zu viel Dünger und Pestiziden gearbeitet, durch schwere Maschinen die Erde verdichtet, durch Entnahme von Grundwasser Pflanzen und Bodenorganismen massiv geschadet. Aber Wissenschaftler und Menschen wie Florian Schwinn, die sich intensiv mit den Themen Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft, Artensterben und Hungersnot beschäftigen, schlagen Alarm.

Es geht ums Ganze, es geht darum, uns die wenigen fruchtbaren Böden dieser Erde so zu erhalten, dass wir von Ihnen leben können. (Zitat aus dem Bucheinband „Rettet den Boden“ von Florian Schwinn, Westend-Verlag)

 

November 26th, 2021|

Jahresmitgliederversammlung 2021

Nachdem im vergangenen Jahr die Jahresmitgliederversammlung wegen der Corona-Pandemie nicht stattfinden konnte, haben sich am 2 Oktober die Vereinsmitglieder im Heimathaus Dreggestobe in Medebach-Düdinghausen getroffen. Nach der Begrüßung der Anwesenden durch die 1. Vorsitzende Annerose Schmid und durch Horst Frese, dem Leiter des Heimat- und Verkehrsverein Düdinghausen e.V., der unter anderem erwähnte, dass er maßgeblich daran beteiligt war, dass in 2004 der Verein Kräuterpädagogik in Westfalen e.V. seinen Sitz in Hallenberg bekam. Er war zu der Zeit bei der NUA in Recklinghausen tätig und wollte den Verein gern in seiner Heimat, also in Hallenberg oder Medebach ansiedeln.

Es folgte ein kurzer Jahresrückblick, vorgetragen von Annerose Schmid und ein ausführlicher Kassenbericht von der Schatzmeisterin Birgitta Schlinkert. Der Vorstand wurde einstimmig entlastet.

Danach berichtete Jutta Berkenkopf aus dem Kräuterkümpchen und über den Verlauf und Abschluss der diesjährigen Kräuterpädagogischen Schulung sowie über die Pläne für die neue Schulung, die im April 2022 beginnen soll. Die VHS Hochsauerland, Geschäftsstelle Winterberg bietet diesen Kurs an und Dr. Renate Lehminger-Mertens steht auch diesmal wieder als Dozentin zur Verfügung.

Es folgten die Neuwahlen für den Vorstand. Alle gewählten Kandidatinnen nahmen die Wahl für die jeweiligen Posten an.

In der Mittagspause stärkten sich die Teilnehmer mit leckeren Häppchen vom „Bunten Buffet“ und anschließend begleitete Herr Horst Frese die Teilnehmer auf einen schönen Spaziergang durch das Dorf und zu „Seelenorten“ von Düdinghausen.

October 13th, 2021|